Tauchen

Búvártúra zanzibár DiveTime Zanzibar trópus indiai óceán

Die Menai Bai ist im Weltmaßstab nicht ein durchschnittlicher Tauchplatz! Der Sansibar Archipel ist ein Naturschutzgebiet, das sich im südwestlichen Teil der Unguja Insel befindet. Auf diesem riesengroßen Gebiet befinden sich vulkanische Inseln, eine Masse von Sand- und Korallenriffen. Diese Inseln werden von ziemlich flachen Gewässern umgeben, die den Korallen, tropischen Fischen und anderen vielfältigen Meeresbewohnern Heimat geben. Einmal im Jahr, im Zeitraum von 3 Monaten (zwischen August und Oktober) ziehen Buckelwale durch den geschützten Bereich der Bucht. In der Menai Bai sind zwei Arten von Delfinen und grandiose Muscheln in großer Zahl zu finden.


Anemona City

Anemona City liegt etwa 10 Minuten mit dem Boot vom Hafen von Kizimkazi entfernt. Das Schiff über dem Wasser, wo es 4-5 Meter tief ist. Wenn wir über die kleine Mauer schweben, auf der wir Korallen unterschiedlicher Größe mit einer reichen Makrowelt sehen können, kommen wir zu einer kleinen Pause. Wir sinken aus einer Tiefe von 7 Metern auf eine maximale Tiefe von 15-17 Metern. Am Hang können wir eine durchgehende Korallenwand bewundern. Wir werden größere verbundene Anemonen treffen, Anemonenfische. In dieser Gegend leben auch Blowfish, Boxfish, Angelfish, Nacktschnecken, Surgeonfish und Trompetenfische. Die Strömung ist im Allgemeinen schwach, die Sichtweite beträgt 15 bis 20 Meter, empfohlen für Anfänger.

Abbas Reef

Das Abbas Reef liegt 10 Minuten mit dem Boot vom Hafen von Kizimkazi entfernt. Das Riff ist mehr als hundert Meter lang. Wir haben mehrere Tauchplätze an diesem Riff. Wände mit bunten Korallen, kleineren oder größeren Korallenblöcken auf der Wasseroberfläche, Kugelfischen, Kofferfischen, Kaiserfischen, Nacktschnecken, Chirurgenfischen und Trompetenfischen finden Sie hier. Die Strömung ist im Allgemeinen schwach, die Sichtweite beträgt 15 bis 20 Meter, was auch Anfängern empfohlen wird.

One PAlm

Dolphin wall merülőhely

Vom Hafen Kizimkazi befindet sich One Palm 20-25 Minuten weit mit Schiff im südwestlichen Teil der Insel. Das Schiff legt über ein Plateau an, das Wasser ist hier 6-8 Meter tief. Steilhang, mal senkrechte Wand bedeckt mit bunten Korallen, maximale Wassertiefe ist 16-25 Meter. Hier können wir außer der schon oben genannten Lebewesen  Barrakuda-Schwarm, Schwarzspitzen-Riffhaien sehen.  Vielleicht treffen wir uns unterwegs mit Delfine. Die Strömung ist schwach oder mittelmäßig, die Sichtweite ist 25-30 Meter, auch für Anfänger empfohlen.

Mjuma

Vom Hafen Kizimkazi befindet sich das Reef 15 Minuten mit Schiff. Die Spitze des Riffes unter dem Wasser beginnt ab 12-15 Meter unter der Oberfläche. Das Riff geht steil nach unten bis zu einer Tiefe von 35-40 Metern, an der bunten Korallenwand schwimmend können wir Barrakuda-Schwarm, verschiedene Rochen, sogar auch machmal die Heie sehen. Die Strömung ist hier mittelmäßig, das Wasser bewegt sich aber ständig - ideal für ein Strömungstauchen. Die Sichtweite ist 25-30 Meter, für erfahrene Taucher empfohlen.



Tauchen in Sicherheit

Für maximale Sicherheit unserer Taucher haben wir die folgende Ausrüstung:

  • Notfall-Sauerstoff-Ausrüstung
  • Rettungs Marine GPS-Geräte
  • Erste-Hilfe-Kit
  • Schwimmwesten
  • Unsere Lehrer sind Erste-Hilfe ausgebildet.  

Der Druckkammer in Zanzibar ist eine Stunde von unser Dive Center entfernt.